07.03.01 16:18 Uhr
 9
 

Seemann überlebt 12 Stunden im Eiswasser

Nach dem Untergang eines deutschen Fischkutters vor der britischen Küste hat ein Seemann noch 12 Stunden im eiskaltem Wasser ausgeharrt.

Der Kutter befand sich gerade auf offener See, als plötzlich ein Unwetter entstand und Wellen von fünf Metern Höhe das Schiff, samt Besatzung in die Tiefe riss. Einigen Leuten gelang die Flucht auf Rettungsinseln, 6 weitere Männer werden noch vermisst.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wurzel82
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stunde, Seemann
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?