07.03.01 13:48 Uhr
 11
 

Euro-Umtausch - Banken wollen auf Gebühren verzichten

Ab Januar kommt der Euro auch als Bargeld. Bisher war noch nicht klar, ob man ähnlich wie beim sonstigen Barumtausch von Devisen bei den Banken hierfür Gebühren zahlen muss.

Hierauf wolle man bei haushaltsüblichen Mengen aber verzichten, teilten jetzt Sprecher von Bankenverbänden mit und folgten dem Rat aus Politik und Handel. Was eine haushaltsübliche Menge sei, dies wolle man großzügig handhaben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: khschneider
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Gebühr, Umtausch
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden
Allianz-Chef: "Wir können keinen Job garantieren"
Oxfam-Studie: Die acht Reichsten der Welt besitzen so viel wie halbe Menschheit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?