07.03.01 12:36 Uhr
 209
 

Schaulustige behinderten Bergung des Streckenposten

Überall wo es Unfälle gibt sind auch Gaffer nicht weit, ob auf der Autobahn oder der Formel 1. Beim Unfall in Melbourne wo der Streckenposten ums Leben kam wurden die Rettungsmaßnahmen durch Zuschauer massiv behindert, dies berichtet eine Zeitung.

Paul Reeves, Streckenposten berichtete, dass mehrere Personen sogar versuchten, einen Sichtschutz beiseite zu schieben, um die verzweifelten Wiederbelebungsbesuche an Herrn Beveridge zu beobachten'.

Die offiziellen mussten die Masse beiseite drücken damit Ersthelfer überhaupt helfen konnten. Revees: Sie kamen einfach her und sammelten Bruchstücke auf. Es gibt überall diese Aasfresser, die jedes noch so kleine Erinnerungsstück mitnehmen möchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Schau, Strecke, Bergung
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?