07.03.01 11:50 Uhr
 343
 

MIR-Absturz später als erwartet

Die russische Raumfahrtbehörde gab heute bekannt, dass sich der Absturz der Raumstation MIR verzögert.
Die MIR wird erst nach dem 20. März in die Erdatmosphäre eintreten.

Die Russen wollen Treibstoff für Notfälle sparen, indem sie erst in 220 bis 215 Kilometern das Bremsmanöver starten.


WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Absturz
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden
Preisanstieg von über 20 Prozent: Eier werden wegen Fipronil-Skandal knapp
Beirut: Britische Botschaftsmitarbeiterin stranguliert aufgefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?