07.03.01 11:21 Uhr
 10
 

MP3.com verliert Urheberrechts-Streit

Die Online-Musikseite MP3.com hat einen weiteren Gerichtsstreit bezüglich der Vervielfältigung urheberrechtlich geschützter Werke verloren, nachdem ein Bundesrichter am Dienstag entschieden hatte, daß sie unbefugte Kopien von Songs eines unabhängigen Platten-Labels erstellt hat.

Der Richter Jed Rakoff entschied, daß das Unternehmen MP3.com, das bereits 133 Mio. Dollar im Zusammenhang mit dem Streit mit fünf großen Plattenfirmen gezahlt hat, aufgrund von urheberrechtlichen Verstößen weiteren Schadensersatz an die TeeVee Toons Inc. leisten muß.

Außerdem wurde die Firma von einem ihrer Versicherer verklagt, der sich nicht dazu verpflichtet sieht, für Verluste des Online-Dienstes aufzukommen, die von Schadensersatzforderungen her rühren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streit, MP3, Urheberrecht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?