07.03.01 10:12 Uhr
 55
 

Napster gibt nicht auf -Außergerichtliche Einigung mit Musikindustrie?

Die MP3-Musiktauschbörse Napster will weiterhin eine außergerichtliche Einigung so Napster-Chef Hank Barry.
Den Auflagen des Gerichtes will Napster zwar folgen, doch wolle man weiterhin in Kontakt mit der Musikindustrie bleiben.

Nötig seitens der Musikindustrie sei allerdings die Zustellung von relevanten Daten um den Filter erfolgreich zu benutzen. Hier zu braucht Napster Titel, Interpret & Copyrightnummer der zu sperrenden Titel.


WebReporter: SlRlUS
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, Einigung, Musikindustrie
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?