07.03.01 09:17 Uhr
 1
 

Broadcom senkt Erwartungen

Broadcom, ein Hersteller von Communication-Chips, ließ verlauten, dass man seine Erwartungen für das erste Quartal 2001 gesenkt habe. Der Grund sei der Rückgang der Auftragseingänge gewesen, was auf die schwächere Konjunktur zurückzuführen sei, so ein Sprecher des Unternehmens.

Broadcom erwartet nun für Q1 einen Gewinn von 8 bis 9 Cents je Aktie. Damit liegt man weit unterhalb der Erwartungen des Marktes. Analysten gingen von einem Gewinn von 25 Cents je Aktie aus.

Des weiteren wurde bekannt gegeben, dass man von einem Umsatz zwischen 315 und 325 Mio. US-Dollar ausgeht. Trotz der gesenkten Erwartungen konnte Broadcom am Dienstag um 1,6 Prozent auf 47,875 US-Dollar zulegen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen
100 Millionen Euro Schaden: Betrüger schädigen Post mit erfundenen Briefen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kiss"-Bassist Gene Simmons bekommt lebenslanges Hausverbot bei Fox News
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?