07.03.01 08:38 Uhr
 13
 

Keine Vermarktung von F1 wie bei Fußball.

Laut Ecclestone soll es bei der Formel 1 nicht so weit kommen, dass das Fernsehen vorschreibt wann die besten Zeiten für eine Übertragung sind.

Auch die Übernahme der Formel 1 Holding SLEC durch Leo Kirch macht ihm keine Sorgen. Er könne sich nicht vorstellen, dass die Formel 1 nur noch im Bezahl-Fernsehen zu sehen sein wird.


ANZEIGE  
WebReporter: heinzm
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Linke Besetzer setzen bei Räumung Türknauf unter Strom
Auftrittsverbot des türkischen Präsidenten: Ankara greift Schulz an
EMOTION.award 2017 — DER Oscar für Frauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?