07.03.01 08:38 Uhr
 13
 

Keine Vermarktung von F1 wie bei Fußball.

Laut Ecclestone soll es bei der Formel 1 nicht so weit kommen, dass das Fernsehen vorschreibt wann die besten Zeiten für eine Übertragung sind.

Auch die Übernahme der Formel 1 Holding SLEC durch Leo Kirch macht ihm keine Sorgen. Er könne sich nicht vorstellen, dass die Formel 1 nur noch im Bezahl-Fernsehen zu sehen sein wird.


ANZEIGE  
WebReporter: heinzm
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?