07.03.01 07:22 Uhr
 14
 

Bayern will bei der Gentechnologie ein Wegbereiter sein

In Bayern wird zur Zeit eine Ethikkommission gebildet, die den Fortschritt in der Bio- und Gentechnologie überwachen soll.

Ministerpräsident Edmund Stoiber äußerte sich wie folgt zu diesem Thema:'Bayern tritt dafür ein, dass die Chancen der Bio- und Gentechnologie etwa beim Kampf gegen Krebs, gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Aids und Alzheimer genutzt werden'.

Verbraucherminister Eberhard Sinner leitet die Bildung der Kommission.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bayern, Bayer
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?