07.03.01 07:12 Uhr
 120
 

Krebs durch Tonerstaub

Das Hamburger Umweltinstitut warnt vor den Gefahren, die durch Tonerstaub von Laserdruckern entstehen. Nach Schätzungen des Institutes leiden 10% der Büroarbeiter unter dem Sick-Building-Syndrom.

Augenreizungen, allergische Reaktionen, sowie Hals- und Nasenentzündungen, gehören zu den Folgen dieses Syndroms.

Nach Untersuchungen dreier Tonermischungen stellte sich heraus, dass u.a. Ruß, Bindeharzmittel und Pigmente Bestandteile sind. Weiterhin sind Schwermetalle wie Quecksilber und Nickel in den Tonermischungen gefunden worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?