07.03.01 06:44 Uhr
 583
 

Lungenkrebs diagnostiziert, doch ein Schnupfen verriet die Wahrheit

Die 70-jährige fürchtete um ihr Leben. Denn was der Arzt ihr diagnostitierte war Lungenkrebs. Doch wie sich 3 Monate später herausstellte, war es eine Sattelnase und eine beidseitige Rhinosinusitis. Alles Erkrankungen der Nase.

Die Ärzte sind aber nur darauf gestossen, weil ein Schnupfen die Alte Dame ins Krankenhaus brachte. Da wurde die Diagnose des Lungenkrebses verworfen.

Ärzte warnen davor, falsche Diagnosen erstmal beruhen zu lassen, wie bei der Dame 3 Monate lang geschehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wahrheit, Lunge, Schnupfen
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen
Studie: In Norddeutschland schläft man besser als im Süden des Landes
Essen: 37-Jährige wegen ungenügender Impfung an Masern gestorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pippa Middleton und Ehemann: Sie bereisen in den Flitterwochen gleich drei Orte
Berliner AfD-Funktionär wird per Haftbefehl wegen Körperverletzung gesucht
Bayern: Lehrer wird wegen Sex-Mail an Schülerin Beamtenstatus entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?