07.03.01 06:44 Uhr
 583
 

Lungenkrebs diagnostiziert, doch ein Schnupfen verriet die Wahrheit

Die 70-jährige fürchtete um ihr Leben. Denn was der Arzt ihr diagnostitierte war Lungenkrebs. Doch wie sich 3 Monate später herausstellte, war es eine Sattelnase und eine beidseitige Rhinosinusitis. Alles Erkrankungen der Nase.

Die Ärzte sind aber nur darauf gestossen, weil ein Schnupfen die Alte Dame ins Krankenhaus brachte. Da wurde die Diagnose des Lungenkrebses verworfen.

Ärzte warnen davor, falsche Diagnosen erstmal beruhen zu lassen, wie bei der Dame 3 Monate lang geschehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: neothehacker2k
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wahrheit, Lunge, Schnupfen
Quelle: www.medical-tribune.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche schämen sich, wenn das über sie bekannt wird
Türkei bettelt jetzt bei Deutschland
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?