06.03.01 23:35 Uhr
 3
 

Jugoslawien: Amnestie für 5000 Menschen

Jugoslawien: Mehr als 5000 Gefangene konnten aufatmen, nachdem sie wieder in die Freiheit entlassen worden waren. Ihnen war Amnestie gewährt worden.

Noch dazu wurden mehr als 24000 Gerichtsverfahren eingestellt.

Alle Beklagten waren Kriegsdienstverweigerer aus dem Jahr 99, die sich weigerten gegen die Nato-Luftangriffe vorzugehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l.o.g.a.n
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Amnestie
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wiener Moscheen mit Kriegsverbrechernamen - Schließung gefordert
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wiener Moscheen mit Kriegsverbrechernamen - Schließung gefordert
Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?