06.03.01 21:52 Uhr
 3
 

Großauftrag für Lambda Physik

Die Lambda Physik AG, Hersteller von Lasergeräten, hat von Japan Steel Works den größten Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte erhalten. Geordert wurde der neueingeführte Lambda STEEL 1000. Das Auftragsvolumen beträgt insgesamt22,3 Mio. Euro. Die Lieferzeit beträgt 12 Monate.

Japan Steel Works nutzt den Laser für Maschinen zur Fertigung der neuen Generation von TFT-Flachbildschirmen. Diese kommen in schnell wachsenden Märkten für Anwendung in Navigationssystemen, Mobiltelefonen,digitalen Kameras oder Laptops zum Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Physik, Großauftrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?