06.03.01 21:10 Uhr
 1
 

ebookers: Zu viel Wirbel um Ticketpreise

ebookers.com hat heute auf Berichte reagiert, daß die Luftfahrtgesellschaften Northwest Airlines und KLM Royal Dutch keine Provisionen mehr an die nordamerikanischen Websites bezahlen werden, die ihre Tickets zu den offiziell veröffentlichten Preisen verkaufen.

ebookers.com verkauft zum Einen an europäische Verbraucher und ist deshalb von dieser Maßnahme überhaupt nicht betroffen. Außerdem beruhen ca. 80% der verkauften Flugtickets von ebookers.com auf mit den Airlines ausgehandelten Preisen oder Spezialtarifen für Spätbucher. Daher entfällt nur ein geringer Teil des Umsatzes auf veröffentlichte Flugpreise. Deshalb ist das Unternehmen davon überzeugt, daß diese Maßnahme keine wesentlichen Auswirkungen auf den Umsatz oder die Rentabilitätsziele von ebookers.com haben wird.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ticket, Wirbel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?