06.03.01 19:18 Uhr
 54
 

Ausstellung: Fragen zu Juden

Zur Zeit findet eine Ausstellung zum Thema 'Zeichen des Alltags' in Frankfurt/Oder statt.
Dort werden häufig gestellte Fragen zu den heute in Deutschland lebenden Juden beantwortet - etwa ob die Deutsch-Juden zur Bundeswehr müssen.

Die 'wahre' Kunst besteht jedoch aus 'pop-art' artigen Neonleuchttafeln.

Kritiker meinen, dass das Judentum so zur Pop-Art wird - jedoch meinen die Ausstellungsbeitreiber, dass auf diese Weise lediglich erreicht wird, diese Aufklärung in ansprechender Weise zu vermitteln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: l.o.g.a.n
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Frage
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?