06.03.01 19:35 Uhr
 76
 

Napster: Plattenfirmen jetzt zu Kompromiss bereit

Vivendi, der Eigentümer der Musikfirma Universal Music will anscheinend doch mit Napster einen Kompromiss eingehen.
Man sei bereit ein Lizenzvergabe an Napster auszuhandeln, so der Vivendi-Chef.

Napster müsste nur die Gerichtsverhandlungen überstehen und danach einen Verschlüsselungsstandard einbauen, damit die Urheberrechte respektiert werden.

Vivendi-Chef Messier meinte auch, dass er für alle Online-Musikanbieter sein Material lizensieren lasse, wenn es diese Kriterien erfülle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: M.F.
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Platte, Kompromiss
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?