06.03.01 18:19 Uhr
 41
 

Fußballprofi betrügt bei Führerscheinprüfung

Vermutlich aus Angst vor einem erneuten Versagen bei der theoretischen Führerscheinprüfung gelang dem spanischen Profifußballer Raul Tamudo beinahe der große Coup. Er schickte einen Freund zur Prüfung, der die Fragen für ihn beantworten sollte.

Der offizielle Grund für diesen Betrugsversch war ein Testspiel des Erstligisten Español Barcelona für den Tamudo spielt.

Doch das Ganze wird ein ziemliches Nachspiel für die beiden 'Betrüger' haben. Es drohen eine einjährige Gefängnisstrafe und 480.000 Pesetas Geldbuße.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jensen168
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Führerschein, Führer, Fußballprofi
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?