06.03.01 18:19 Uhr
 41
 

Fußballprofi betrügt bei Führerscheinprüfung

Vermutlich aus Angst vor einem erneuten Versagen bei der theoretischen Führerscheinprüfung gelang dem spanischen Profifußballer Raul Tamudo beinahe der große Coup. Er schickte einen Freund zur Prüfung, der die Fragen für ihn beantworten sollte.

Der offizielle Grund für diesen Betrugsversch war ein Testspiel des Erstligisten Español Barcelona für den Tamudo spielt.

Doch das Ganze wird ein ziemliches Nachspiel für die beiden 'Betrüger' haben. Es drohen eine einjährige Gefängnisstrafe und 480.000 Pesetas Geldbuße.


WebReporter: jensen168
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Führerschein, Führer, Fußballprofi
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales
Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?