06.03.01 16:35 Uhr
 14
 

Zukünftig "Hausverbot" für Vierbeiner

Im Leipziger Zoo werden jetzt die Hausregeln geändert: Ab 2.April dürfen keine Hunde mehr in den Zoo hinein.

Damit reagierte man auf die vermehrten Vorfälle der letzten Zeit, bei denen Hund und Herrchen unangenehm aufgefallen sind. So sind oftmals zum Beispiel Hunde an Gehege gekettet worden, an denen ausdrücklich stand, dass es verboten sei.

Außerdem werden die Freigehege, sprich Gehege ohne Abgrenzung, stark erweitert, so dass ein Mitführen von Hunden unmöglich ist, da die Zootiere dadurch gefährdet werden würden.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Vierbeiner
Quelle: www.lvz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Für Vergewaltigungen verkaufter Junge: Bereits 2016 wurde gegen Täter ermittelt
Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?