06.03.01 16:35 Uhr
 14
 

Zukünftig "Hausverbot" für Vierbeiner

Im Leipziger Zoo werden jetzt die Hausregeln geändert: Ab 2.April dürfen keine Hunde mehr in den Zoo hinein.

Damit reagierte man auf die vermehrten Vorfälle der letzten Zeit, bei denen Hund und Herrchen unangenehm aufgefallen sind. So sind oftmals zum Beispiel Hunde an Gehege gekettet worden, an denen ausdrücklich stand, dass es verboten sei.

Außerdem werden die Freigehege, sprich Gehege ohne Abgrenzung, stark erweitert, so dass ein Mitführen von Hunden unmöglich ist, da die Zootiere dadurch gefährdet werden würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Vierbeiner
Quelle: www.lvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?