06.03.01 16:31 Uhr
 1
 

HypoVereinsbank baut Stellen ab

Die HypoVereinsbank, die zweitgrößte Bank in Deutschland, meldete am Dienstag, daß sie bis zu 165 Zweigstellen schließen bzw. 800 Arbeitsplätze abbauen wird, was Teil eines enormen Umstrukturierungs-Programmes ist.

Der Arbeitsplatzabbau, der rund 10-15 Prozent der 1.100 Bankfilialen bzw. 4 Prozent der Belegschaft betrifft, wird stufenweise über das nächste Jahr vollzogen, so die Bank.

Die Schließungen bzw. Entlassungen gehören zu einem Umstrukturierungs-Plan, der rund 20 Mio. Euro kostet. Er soll ab 2003 jährlich Einsparungen in Höhe von 60 Mio. Euro erzielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verein, Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Kanadischer Scharfschütze tötet Mann aus 3.540 Metern - Das ist Weltrekord
Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld
Fußball: Ousmane Dembélé möchte BVB erst seit Thomas-Tuchel-Entlassung verlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?