06.03.01 16:11 Uhr
 120
 

Gewinner und Verlierer der neuen T-Online-Preispolitik

Nach einem Test kam heraus, dass alle die das Internet beruflich nutzen am meisten von den neuen Tarifen betroffen sind. So muss ein Poweruser mit einer 40
Stunden-Arbeitswoche mit den neuen Paketen fast das doppelte wie früher zahlen.

Private User, die das Internet mehr als häufig nutzen, können immer noch auf Flatrates anderer Anbieter zurückgreifen. So bietet AOL z.B immer noch eine überregionale Flatrate für knapp 80DM an.

Auch andere Provider wie Arcor oder Mobilcom bieten Flatrates an, jedoch ist hierfür meistens ein Festnetzvertrag nötig, ausserdem ist das Netz nicht überall erschlossen.
Powerusern, die keine DSL-Möglichkeit haben bleibt fast nur noch AOL.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RasenderReporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Gewinn, Preis, Gewinner, T-Online
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor
USA: Handy-Überwachung soll eingeschränkt werden
EU: Fluggastdaten werden ab 2018 gespeichert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bill Kaulitz (Tokio Hotel) jetzt in krassem neuen Look
Biathlon-WM: Fünfte Goldmedaille für Laura Dahlmeier in Hochfilzen
Berlin: Taxifahrer fährt randalierenden Mann mehrmals an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?