06.03.01 14:59 Uhr
 13
 

Top-Clubs gegen Transfer-Einigung: "Vernichtung des Fußballs"

Bayern München und Bayer Leverkusen erklärten sich einstimmig gegen die gestern gefundene Lösung der EU mit der UEFA. Auch der VfB Stuttgart und Schalke 04 schlagen in die selbe Kerbe.
Die Neuregelung würde noch mehr zu Lasten der Kleinen gehen.

Die Fußballer-Gewerkschaft Fifpro erwägt klar Klagen vor dem Europäischen Gerichtshof. Die Maximierung der Vertragslaufzeiten auf 5 Jahre sei als kritisch zu betrachten und derzeit noch viel zu schwammig geregelt. Die Vereine wären jetzt im Nachteil.

Auch die Andersbehandlung von über 28jährigen Fußballern stößt den Managern auf, es sei nicht einzusehen, warum ein 29jähriger andere Rechte habe als sein jüngerer Mannschaftskollege.


WebReporter: ManShadow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Top, Transfer, Einigung, Club, Vernichtung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
Fußball: Hoffenheim kann Trainer nicht halten - "Müssen ihn irgendwann klonen"
Fußball: Frankreich-Star Olivier Giroud will weg von Arsenal - BVB im Gespräch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?