06.03.01 14:58 Uhr
 291
 

Der Pit Bull hatte Hunger -16-jährige Mutter verfüttert ihren Säugling

Eine 16-jährige Mutter in New York soll ihr neugebohrenes Kind vor ihren Hund geworfen haben. Nachdem sie die Schwangerschaft verheimlichte ihrer Mutter und ihrer Schwester verheimlichte, gebar sie eine Totgeburt, in einer Wohnung in Brooklyn.

Die Polizei wurde von einem Nachbar der Wohnung alarmiert, der über ein neugeborenes Baby berichtete, welches von einem Hund angegriffen worden sei. Ein Feuerwehroffizier sah den Pit Bull der an der Babyleiche fraß.

Er konnte nicht erkennen, ob sie männlich oder weiblich war. Die Feuerwehrleute gingen erst davon aus, das es eine Puppe ist, da sie sich ein echtes Kind nicht vorstellen konnten.


WebReporter: Davtorik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Hunger, Red Bull, Säugling
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann zeigt bissige "Red Bull"-Satire mit Flüchtlings-Challenge
EU-Gericht lehnt Blau-Silber als Farbmarke für Red Bull ab
Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann zeigt bissige "Red Bull"-Satire mit Flüchtlings-Challenge
EU-Gericht lehnt Blau-Silber als Farbmarke für Red Bull ab
Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?