06.03.01 13:15 Uhr
 3.407
 

McDonalds: Rückruf-Aktion von Spielwaren

Der Fast-Food Riese McDonalds Corp. meldete am Montag, daß er dem Rückruf einiger Spielwaren, die mit dem Verkauf der sog. 'Happy Meals' in Umlauf gebracht wurden, zugestimmt hat, nachdem er zwei Meldungen erhalten hat, bei denen jeweils ein Kind beim Umgang mit dem Spielzeug erstickt ist bzw. durch ein abgebrochenes Teil tödlich verletzt wurde.

Das Unternehmen wird nun freiwillig rund 234.000 sog. 'Scooter Bug' zurückrufen, welche eine Antenne besitzen, die leicht abgebrochen werden kann und somit Verletzungen bei Kindern herbeiführen kann.

Das Spielzeug wurde mit den Happy Meals in den USA und Kanada von November 2000 bis Februar 2001 verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Aktion, Rückruf
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?