06.03.01 12:48 Uhr
 142
 

Verbotene rechtsextreme Gruppe ("SSS") unter neuem Namen wieder aktiv

Die rechtsextreme Organisation 'Skinhead Sächsische Schweiz' (SSS) versucht das gegen die Gruppe ausgesprochene Verbot mit neuer Namensgebung einfach zu umgehen.

Sie nennen sich nun 'Nationaler Widerstand Pina' (NWP). Dies fand der Verfassungsschutz in Sachsen heraus.
Die sächsische Gruppe hat ca. 100 Mitglieder und gilt als gefährlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Name, Gruppe, aktiv, rechtsradikal
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU leitet kein Betrugsverfahren gegen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz ein
Berlin: Islamistischer Gefährder nach Russland abgeschoben
Dortmund: Partei "Die Rechte" mit Slogan "Wir hängen nicht nur Plakate"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Purple Heart: Donald Trump gratuliert einem Soldaten zu seinen Verletzungen
Gefesselter Flüchtling: Staatsanwalt erhielt vor Prozess Morddrohungen
Gericht spricht Helmut Kohl eine Million Euro Schadensersatz in Buch-Streit zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?