06.03.01 12:27 Uhr
 285
 

Nasper-User erfinderisch - jetzt schon Filter gegen den Filter

Die Reaktionen auf den Napster-Filter sind unterschiedlich. Als neuestes Tool wird jetzt eine automatische Über- und Rückübersetzungssoftware bei timwilson.org angeboten.

Dieses kodiert die Musikdateien und macht sie für den Napsterfilter unlesbar. Aus Bandnamen werden dann wirre Buchstabenfolgen.

Für Napster könnte der Erfindungsreichtum der User das sichere Aus sein. Die Auflagen des Gerichtes können so nicht erfüllt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: User, Filter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SpaceX: Für nächstes Jahr Reise zum Mond angekündigt - inklusive Touristen
Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?