06.03.01 11:56 Uhr
 32
 

Großer Fortschritt in der Aids- und Hepatitis C-Forschung

Forscher entwickelten ein neues Testverfahren, das wesentlich geringere Mengen an Blut erfordert und das schneller ein Ergebnis ermitteln kann. Es kann sowohl in der Aids-, als auch in der Hepatitis C-Diagnostik angewandt werden.

Durch das neue Verfahren können die Viren direkt im Blut nachgewiesen werden, das war bisher unmöglich. Die Zeit, die die Wissenschaftler benötigen, um den Test auszuwerten wurde auf die Hälfte reduziert. Nur noch elf statt 22 Tage werden benötigt.

Angewandt wird dieser neue Test bereits in Singapur, Australien und den USA. Besonders Blutspenden sollen dadurch sicherer werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, AIDS, Fortschritt, Hepatitis
Quelle: warp6.dva.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf
Großbritannien: Fäkalbakterien unter anderem in Eis von Starbucks gefunden
Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise
Berlin: Linke Besetzer setzen bei Räumung Türknauf unter Strom
Auftrittsverbot des türkischen Präsidenten: Ankara greift Schulz an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?