06.03.01 11:56 Uhr
 32
 

Großer Fortschritt in der Aids- und Hepatitis C-Forschung

Forscher entwickelten ein neues Testverfahren, das wesentlich geringere Mengen an Blut erfordert und das schneller ein Ergebnis ermitteln kann. Es kann sowohl in der Aids-, als auch in der Hepatitis C-Diagnostik angewandt werden.

Durch das neue Verfahren können die Viren direkt im Blut nachgewiesen werden, das war bisher unmöglich. Die Zeit, die die Wissenschaftler benötigen, um den Test auszuwerten wurde auf die Hälfte reduziert. Nur noch elf statt 22 Tage werden benötigt.

Angewandt wird dieser neue Test bereits in Singapur, Australien und den USA. Besonders Blutspenden sollen dadurch sicherer werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.o.n.e.r.y
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forschung, AIDS, Fortschritt, Hepatitis
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen
Verseuchte Hühnereier: Noch ein Giftstoff in Desinfektionsmittel gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?