06.03.01 11:39 Uhr
 16
 

Ist der Pott noch zu retten: Neue Diskussion um deutsche Steinkohle

Die EU-Energiekommissarin hat eine neue Diskussion um die Subventionierung der deutschen Steinkohle angefangen.

Da im Jahr 2002 der Vertrag über die europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS)ausläuft, entfällt gleichzeitig eine Legitimation zur Subventionierung der deutschen Steinkohle.

Loyola de Palacio meint, man könne eine Förderung zur Wettbewerbsfähigkeit nicht begründen, da die Steinkohle nie zu Weltmarktpreisen gefördert werden kann. Sie fordert ein Umdenken, man müsse die Steinkohle als Versorgungssicherung betrachten.


WebReporter: Justus-Jonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Stein, Diskussion
Quelle: boerse.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verhandlungen zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib
Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote
Verhandlungen zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?