06.03.01 10:33 Uhr
 56
 

Nachfrage nach TFT-Displays gesunken

Die Hersteller von TFT-Displays mussten im vierten Quartal erstmals Einbußen hinnehmen. Statt der geplanten 9,44 Millionen gingen nur 8,4 Millionen Bildschirme über den Ladentisch.

Die schlechten Zahlen erklären sich durch die geringe Nachfrage nach Notebooks. Führender Hersteller bleibt unangefochten Samsung die mit 20,5 % Marktanteil ihre Position gegenüber 1999 sogar noch ausbauen konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Display, Nachfrage
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
WM-Quali: Holland blamiert sich in Bulgarien
Schweiz: Kundgebung in Bern - "Tötet Erdogan - mit seinen eigenen Waffen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?