06.03.01 09:25 Uhr
 3.744
 

Das 'widerliche' Spiel der F1-Kommisare

Villeneuve und Ralph Schumacher wurden nach dem Rennen wegen des Unfalls verhört. In das Protokoll kam aber nur, das es ein normaler Rennunfall wäre. Es wurde nichts weiter untersucht.
Die FIA hat bis jetzt noch nichts unternommen.

Da ja schon in Monza ein Streckenposten tödlich verunglückt ist.
'Es müssen höhere Zäune her', so Barichello.
Die Verantwortlichen sagten nur, dass das Rennen weiter gehen musste um die Fans nicht zu verärgern und die Show am laufen zu lassen.

Der verunglückte Streckenposten aus Melbourne war mit seiner Tochter aus dem 2000 km entfernten Winfield gekommen.


ANZEIGE  
WebReporter: tenchy
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?