06.03.01 08:31 Uhr
 34
 

Neue Gewalt im Kosovo

Der Kosovo kommt nicht zur Ruhe. Am Montag eröffneten mehrere Dutzend albanische Rebellen das Feuer auf KFOR-Einheiten, die eine Gruppe Journalisten begleiteten.

An der Grenze zwischen Mazedonien und dem Kosovo kam es wiederholt zu Zwischenfällen. Erst am Wochenende waren 3 Soldaten von albanischen Rebellen ums Leben gebracht worden.

Die Unruhen haben Auswirkungen auf die Politik. Bulgarien hat bereits die Entsendung von Soldaten angeboten, Jugoslawien befürchtet, daß die Rebellen das serbische Presevo-Tal an das Kosovo-Gebiet angliedern wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus-Jonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewalt, Kosovo
Quelle: www.zdf.msnbc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
US-Präsident Donald Trump erwägt eine Selbstbegnadigung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?