06.03.01 08:31 Uhr
 34
 

Neue Gewalt im Kosovo

Der Kosovo kommt nicht zur Ruhe. Am Montag eröffneten mehrere Dutzend albanische Rebellen das Feuer auf KFOR-Einheiten, die eine Gruppe Journalisten begleiteten.

An der Grenze zwischen Mazedonien und dem Kosovo kam es wiederholt zu Zwischenfällen. Erst am Wochenende waren 3 Soldaten von albanischen Rebellen ums Leben gebracht worden.

Die Unruhen haben Auswirkungen auf die Politik. Bulgarien hat bereits die Entsendung von Soldaten angeboten, Jugoslawien befürchtet, daß die Rebellen das serbische Presevo-Tal an das Kosovo-Gebiet angliedern wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus-Jonas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewalt, Kosovo
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Campino findet Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?