06.03.01 01:08 Uhr
 29
 

US-Vize-Präsident: Kein Herzinfarkt, aber trotzdem ernst

Über 'leichtes Unbehagen in der Brust' beklagte sich US-Vize-Präsident Dick Cheney am späten Montag-Nachmittag (Ortszeit), ließ sich aber vosorglich trotzdem in eine Klinik einweisen.
Aus der teilte er Präsident Bush mit, er fühle sich wieder 'fine'

Die ersten Tests an Cheney hätten ergeben, so sein Leibarzt Dr. Mazel in der Pressekonferenz, dass Cheney keinen Herzinfarkt gehabt hätte, sondern lediglich 'Probleme an den Herzkranzgefäßen. Man habe ihm dringend zu einer Diät geraten.

Cheneys Herz-Krankengeschichte reicht schon 22 Jahre zurück. Jetzt liegt er erstmal im 'Washington University Hospital'. Und über Nacht soll er dort auch erstmal bleiben. Zunächst seien weitere Tests erforderlich, meinten die Doktoren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManShadow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Präsident, Herzinfarkt, Vize, Vizepräsident
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?