05.03.01 20:47 Uhr
 16
 

Rechtsgültigkeit von Abo's über das Internet/E-Mail

Wer ein Zeitschriftenabo über das Internet und/oder E-Mail bestellt, muß dieses auch nehmen, da es rechtsgültig ist. Zu diesem Entschluss kam heute das Oberlandesgericht München.

Eine Bildschirmansicht der Bestellung reicht demnach aus und muß nicht in 'schriftlicher' Form vorliegen.

Es braucht keine dauerhafte Speicherung stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Recht, E-Mail, Mail, Abo
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunja Hayali gibt rechter Zeitung "Junge Freiheit" ein Interview - Shitstorm
Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: 21-Jährige erschoss 63-jährigen Ehemann - Elf Jahre Haft
BUND geht gegen Dieselautos vor
Prozess "Gruppe Freital": Morddrohungen gegen 19-jährigen Angeklagten in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?