05.03.01 19:36 Uhr
 215
 

Indizierte Videotitel auf frei zugänglicher Homepage

Auf einer für jedermann zugänglichen Homepage hat der IVD (Interessenverband des Video- und Medienfachhandels) neun indizierte Videotitel aufgelistet.
Der Videoanbieter Astro hat daraufhin eine Unterlassungserklärung gefordert.

Der IVD reagierte bestürtzt und wolle die Angelegenheit sofort prüfen.
Ein Sprecher sagte:'Der IVD hat möglicherweise einen Fehler gemacht. Insofern müssen wir Astro dankbar sein, uns darauf hingewiesen zu haben.'

Weiter hieß es, daß der IVD die Unterlassungserklärung, die bis zum 7. März eingereicht werden soll, akzeptiert, wenn sich dies als richtig herausstellt.


WebReporter: tdiesing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Video, Homepage, Indiz
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?