05.03.01 16:04 Uhr
 991
 

Villeneuve: "Fassungslos und geschockt"

Erstmals äußert sich jetzt auch der Unglücksfahrer von Australien selbst zu dem Crash, bei dem der 52-jährige Streckenposten Graham Beveridge (hinterläßt Frau und zwei Kinder) ums Leben kam.

'Ich bin sehr, sehr betrübt. Es wird eine Weile dauern, bis ich das alles verarbeitet habe, weil ich absolut schockiert bin' sagte der 29 jährige Weltmeister von 1997 gegenüber Journalisten. Wegen des Crashs ermittelt jetzt auch der Staat Victoria.

Das Rad schleuderte ausgerechnet in die Lücke des Fangzauns, die den Streckenposten als Durchgang für eventuelle Unfälle dienen sollte. Villeneuve war unmittelbar nach dem Unfall noch nicht zu einer Stellungnahme in der Lage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManShadow
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fassung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?