05.03.01 14:46 Uhr
 42
 

Dumm: Täter hinterlassen bei Überfall ihre Adresse am Tatort

Am Samstag Abend versuchten zwei Jugendliche einen Kiosk in Recklinghausen zu überfallen. Die beiden Täter betraten das Geschäft gegen 20:47 und bedrohten die Kassiererin mit einer Schusswaffe.

Die Frau blieb zum Pech der zwei Möchtegern-Räuber aber gelassen und setzte gegen die beiden eine Sprühdose mit Tränengas ein.

Die überraschten Jugendlichen flohen hastig und ohne jegliche Beute.

Kurios: Die am Tatort erscheinende Polizei konnte sich über einen zurückgelassenen Zettel mit der Anschrift eines 16-Jährigen freuen.
Noch am selben Abend wurde dieser Täter festgenommen, die Suche nach dem Zweiten dauerte am Sonntag noch an.


WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Täter, Überfall, Tatort, Adresse
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?