05.03.01 13:59 Uhr
 13
 

England: Massive Ausgaben für Forschung

In England wurde nun ein 15 Mio. Pfund Fond eingerichtet, um die Forschung nach neuen Materialien voranzutreiben.
So sollen Bio-Materialien entwickelt werden, die Knochen, Haut und auch Organe 'reparieren' können.

Doch auch die Nanotechnik soll unterstützt werden, schließlich benötige man die Nanoroboter, um die neuen Materialien in den Körper einzubauen.
Desweiteren soll die Suche nach alternativen Energiequellen gefördert werden.

Das Geld wir in Form eines Preises vergeben.
Der Wissenschaftsminister meint, dieses Techologien würden für die zukünftige Ökonomie sehr wichtig sein und es sei lebenswichtig, sie zu fördern.


WebReporter: Luna Lucens
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Forschung, Ausgabe
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?