05.03.01 14:34 Uhr
 10
 

Schumi: Wir sind alle geschockt, dass ein Streckenposten ums Leben kam

In einem Interview mit der Welt äußerte sich Michael Schumacher über Konsequenzen des Unfalls und seine Gefühlslage. 'Wir sind alle geschockt und müssen schauen, was von unserer Seite möglich ist, welche Unterstützung wir geben können'.

Erst letztes Jahr kam beim Rennen in Monza ein Feuerwehrmann ums Leben. 'Wir müssen uns weiter Gedanken machen, was hier verbessert werden kann. Für Leute, die sich für unser Leben einsetzen, müssen wir uns auch einsetzen'.

Auf die Frage wer ihn im Moment stoppen kann, meinte er: 'Wir haben im Winter hart gearbeitet, um wieder an der Spitze zu sein. Wir haben ein Auto, mit dem man Pole holen und von Anfang an ein Rennen gewinnen kann, und es ist absolut zuverlässig.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Leben, Strecke
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Experten fordern, dass Louis van Gaal wieder Oranje-Trainer wird
Fußball: Galatasaray wirft Superstars auf Anweisung des Sportministers hinaus
Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?