05.03.01 13:40 Uhr
 44
 

Auch Dinosauriern wurde es manchmal übel

Paläontologen gruben in Spanien erstmals einen fossilien 'Tropfen' aus, bei dem es sich um Dinosaurier-Erbrochenes handeln könnte.<br>
Der Tropfen ist aus vier halb verdauten Vögeln zusammengesetzt und hat keine Ähnlichkeit mit Dinosaurier-Stuhl.

Das ist auch der Grund, warum die Wissenschaftler denken, dass es sich um Erbrochenes handelt.

Das Team, welches von Jose Sanz geführt wird, berichtete in der Fachzeitschrift Nature von seinem Fund.<br>
Das Erbrochene stammt vermutlich von einem kleinen fleischfressenden oder fliegenden Reptil.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dinosaurier
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?