05.03.01 13:27 Uhr
 1
 

TV-Loonland schließt Vertrag mit BBC

Die TV-Loonland AG, München, hat ihren ersten großen Vertriebsvertrag mit der BBC, dem wichtigsten britischen Fernsehsender, geschlossen. Mit Cramp Twins und Clifford übernahm die BBC für ihren speziellen Kinderblock CBBC zwei der Top Trickfilmserien von TV-Loonland. 'Wir freuen uns sehr, Cramp Twins und Clifford in das britische Fernsehen gebracht zu haben', sagte Lisa Hryniewicz, Vertriebsleiterin der TV-Loonland AG. Sie führte diese ersten erfolgreichen Abschlüsse mit der BBC unter anderem auf die umfangreiche Erweiterung der Vertriebsabteilung der TV-Loonland am Standort London zurück. Lisa Hryniewicz erwartet nun mehr eine regelmäßige Zusammenarbeit mit dem britischen Fernsehsender.

'Cramp Twins und Clifford sind qualitativ hochwertige Programme, die den Kindern sehr gefallen werden. Wir freuen uns, sie auf CBBC zeigen zu können', erklärte Theresa Plummer-Andrews, Leitung Einkauf und Koproduktion der BBC-Kindersparte. Bei Cramp Twins handelt es sich um 26 je 30-minütigen Folgen, die von TV-Loonlands US-Tochter Sunbow Entertainment, einem der wichtigsten Produzenten von Kinderprogrammen für den amerikanischen Markt, und Cartoon Network U.K., einem Sender für hochwertige Animationsprogramme, koproduziert wurden. Die Ausstrahlung auf CBBC soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Die Serie Clifford vom preisgekrönten Produzenten Scholastic Entertainment wird voraussichtlich 2002 ebenfalls auf CBBC gezeigt. Es handelt sich um 40 gleichfalls 30-minütige Folgen. Clifford läuft gegenwärtig sehr erfolgreich auf zwei renommierten Sendern in den USA (PBS) und Kanada (CBC).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Vertrag
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?