05.03.01 12:41 Uhr
 66
 

X-Box: Microsoft verschiebt Japan-Start - Zu wenig Spiele!

Vertreter des Unternehmens Microsoft gehen davon aus, dass der Verkaufstart der X-Box, für den japanischen Markt auf das Jahr 2002 verschoben wird. Ursprünglich sollte die X-Box Ende 2001 in den japanischen Handel gehen.

Es gibt in Japan einfach noch zu wenig Spiele für die X-Box-Plattform. Lediglich der Hersteller Konami nannte bislang Spieletitel, so der Grund für die wahrscheinliche Terminverschiebung.

Microsoft sei dringend auf landesspezifische Spiele angewiesen, da sich die Geschmäcker der US-Amerikaner stark von denen der Japaner unterscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Microsoft, Japan, Start, Box
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?