05.03.01 11:54 Uhr
 13
 

Einkaufen per Handy

Das Einkaufen per Handy wird in den nächsten Jahren ausgebaut.
IBM-Chef Staudt will die Handy's mit der neuen Technologie GPRS ausrüsten.
Man erwartet dann in den Jahren ab 2003
einen Umsatz von 30 Milliarden Mark im M-Commerce.

Im Handy wird ein Chip eingearbeitet, der die digitale Signatur beinhaltet.
So kann dann per Internet bezahlt werden.

Noch nicht klar sind die Kosten der neuen Dienste.


WebReporter: Stefan Podratz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Einkauf, Einkaufen
Quelle: www.sat1nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht
Alsdorf: "Reichsbürger" droht damit, sein Wohnhaus in die Luft zu sprengen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?