05.03.01 10:57 Uhr
 30
 

Moslems können wegen der Maul- und Klauenseuche auf Opfer verzichten

Der Scheich Abdul Asis bin Abdullah el Scheich, religiöses Oberhaupt aus Saudi-Arabien erklärte, wegen der Maul- und Klauenseuche sei es für die Gläubigen in Europa keine Pflicht, wegen der Tieropfer ein Risiko für ihre Gesundheit einzugehen.

Die rituellen Schlachtungen sind ein fester Bestandteil im Ablauf des jährlichen Opferfest. Davon hat der Scheich entbunden.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Opfer, Moslem
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?