05.03.01 09:35 Uhr
 2
 

Extreme Networks weitet IP-Serivce aus

Extreme Networks, ein führender Anbieter von Breitbandlösungen fürs Internet, meldete am Freitag, dass man die Zustimmung für die WebStacks-Akquisition erhalten hat. WEbStacks ist eine nicht an der Börse gelistete Firma, die eine Datencentertechnik entwickelt hat, mit der die Performence für Webseiten erheblich gesteigert werden kann.

Der Kauf von WebStacks kostet Extreme Networks 3 Mio. Aktien und 15 Mio. Dollar in bar. Die Akquisition soll in 15 Tagen abgeschlossen sein.

Extreme Networks verlor am Freitag knapp 4 % und schloß bei 22 7/16 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netzwerk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?