05.03.01 09:34 Uhr
 1
 

Umweltkontor: Erster Offshore-Windpark in Spanien

Die Umweltkontor Renewable Energy AG verstärkt ihr Offshore-Engagement und plant als erstes Unternehmen einen Offshore-Windpark in Spanien. Ein entsprechender Kooperationsvertrag ist mit der NEK Umwelttechnik AG und deren spanischer Tochter Fronterwind S.L. unterzeichnet worden.

Das im Atlantik in der Nähe von Cadiz gelegene Offshore-Areal von Umweltkontor umfasst ca. 50 km2. Geplant ist in der ersten Ausbaustufe ein Projektvolumen von mindestens 200 MW, wobei gute Chancen bestehen, das Volumen noch zu erweitern. Die Gesamtinvestition wird voraussichtlich bei 600-700 Mio. DM liegen,geplant sind zunächst 100 Anlagen mit einer Nennleistung vonmindestens 2 MW. Die Realisierung soll ab 2005 erfolgen.

Desweiteren ist die Nutzfläche für den Umweltkontor Windpark 'Adlergrund' von 40 auf 60 km2 vergrößert worden. Nachdem derzeitigen Planungsstand kann somit nun mit einer Installationvon ca. 155 statt zunächst 69 Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von über 540 MW gerechnet werden. Damit erhöht sich das Gesamtinvestitionsvolumen des Projektes auf ca. 3 Mrd. DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spanien, Umwelt, Windpark
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?