05.03.01 08:54 Uhr
 0
 

MIS AG mit belastetem Ergebnis durch Expansion

Die MIS AG hat im Geschäftsjahr 2000 einen Konzernumsatz von 95,9 Mio. DM erzielt, was einer Steigerung von rund 57 Prozent entspricht. Das Rohergebnis konnte um 27 Prozent auf 39,8 Mio. DM zulegen. Der EBITDA rutschte von +4,3 Mio. DM auf -6,9 Mio. DM - der EBIT lag in 2000 bei 14,5 Mio. DM. Damit wurde ein Ergebnis je Aktie von -4,05 DM erzielt.

Auch im ersten Quartal 2001 ist mit einem Fehlbetrag zu rechnen. Für das Gesammtjahr geht die Geschäftleitung jedoch von einem positiven Ergebnis von rund 3 Mio. DM aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, Expansion
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?