05.03.01 00:42 Uhr
 52
 

Steuererklärung absurd: Mann wollte gekaufte Ehefrau absetzen

Selten sind die Deutschen so kreativ wie bei Erstellung ihrer Steuererklärung: Extremstes Beispiel ist nur der Versuch, die Kosten für eine aus Thailand 'gekaufte' Ehefrau abzusetzen.

Weitere gescheiterte Versuche sind u.a. die Geltendmachung als Werbungskosten von Beiträgen für ein Fitness-Studio durch eine übergewichtige Sportlehrerin oder von Aufwendungen für Halsbonbons durch einen Sänger.

Weitere Beispiele in der Quelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Steuer, Ehefrau, Steuererklärung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?