04.03.01 22:46 Uhr
 31
 

Texas: rettet DNA-Test erneut Todeskandidaten vor der Hinrichtung?

Die Wissenschaft könnte ein weiteres Mal dazu beitragen, dass ein Unschuldiger im US-Bundesstaat Texas der Vollstreckung seiner Todesstrafe entkommt.

DNA-Analysen ziehen nun die Täterschaft von Michael Blair an dem Mord an der 7-jährigen Ashley Estell in Zweifel, nachdem sichergestellte Haarproben an der Leiche weder der DNA des Opfers noch Blairs entsprachen.

Der 30-Jährige sitzt seit der Verurteilung 1993 in der Todeszelle. Nun werden erneut Ermittlungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Test, Texas, Hinrichtung, DNA
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Sechs Überlebende in von Lawine verschüttetem Hotel geborgen
Frankfurter Flughafen: 81-Jähriger wollte 4,5 Kilogramm Kokain schmuggeln
Drei Tote: Mann rast mit Auto absichtlich in Menschenmenge