04.03.01 21:45 Uhr
 15
 

Al-Aksa-Aufstand kein Zufall

Nach Aussage des palästinensischen Autonomieministers Imad Falouji war der Auslöser für den Aufstand nicht Sharons Besuch auf dem Tempelberg. Vielmehr wurde er geplant, nachdem die Verhandlungen in Camp-David scheiterten.

Von der offiziellen palästinensischen Seite kam ein Dementi, obwohl deren Beamte Faloujis Aussagen unter vier Augen zugaben.

In einem Artikel einer jordanischen Zeitung wirft der Analyst Dr. Fahed al-Fanek Arafat vor mit seiner 'Alles-oder-Nichts-Politik' die Verhandlungen mit den Israelis zum Scheitern gebracht zu haben.


WebReporter: Tom-Cat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Aufstand, Zufall
Quelle: www.nai-israel.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?