04.03.01 19:36 Uhr
 27
 

'Freizeit'-Ausflug mit amerikanischem U-Boot brachte den Tod

Das amerikanische U-Boot, das einen japanischen Fischkutter versenkte, war nur wegen den Gästen an Bord unterwegs.

Eine geplante Trainingsfahrt des U-Bootes wurde vorher abgesagt.

Die Vorgesetzten des Kommandanten haben auf das Auslaufen des U-Bootes wegen der Gäste bestanden.


WebReporter: Elwood4711
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Boot, Freizeit, Ausflug
Quelle: www.kn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Axtangriff an Schule - Sechs Verletzte
"Shutdown": US-Haushaltssperre in Kraft
Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?