04.03.01 17:26 Uhr
 9
 

Brauerei muß nicht vor Alkohol-Sucht warnen

Die Klage eines Alkoholikers gegen die Warsteiner-Brauerei ist nun auch vom OLG Hamm abgeschmettert worden. 'Dass in Bier Alkohol drin ist und dies entsprechende Wirkungen haben könne, gehöre zum Grundwissen eines Jeden' urteilten die Richter.

Der Kläger habe 17 Jahre lang regelmäßig das Bier getrunken, dadurch sein soziales Umfeld verloren. Einen Hinweis, dass Bier süchtig mache, habe es auf den Etiketten des Bieres nicht gegeben. Deswegen könne er das nicht wissen.

Bereits im letzten Jahr verlor der Mann einen Prozeß, damals beim LG Essen, die jetzige Berufungsinstanz lehnte Prozeßkostenhilfe für den Mann ab, weil die Klage keinerlei Erfolgsaussichten hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManShadow
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Alkohol, Sucht, Brauerei
Quelle: rsw.beck.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?